Wenn Menschen ihre innere Heimat finden, haben sie Zugang zu ihren Ressourcen.
      Wenn Menschen ihre innere Heimat finden,                     haben sie Zugang zu ihren Ressourcen.                                                                                                                

Werdegang

  • Medizinisch-technische Assistentin. 20 Jahre leitende Tätigkeit am
    Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg, Bereich Hämatologie,
    Toxikologie (1974-1994)
  • Komplementärmedizin (Hp), Schwerpunkt Biologische Krebsabwehr, Dunkelfeldmikroskopie (seit 1992)
  • Psychotherapeutin (Hp) (seit 1992)
  • Gründung und Leitung der „Pfleiderer Health Academy“ in Stuttgart,
    sowie in Samerberg bei Rosenheim/Oberbayern (seit 1995)

Auszugsweise weitere Aus- und Weiterbildungen:

  • Ausbildung in Initiatischer Therapie (1982-1988)
    bei Karlfried Graf Dürckheim (Todtmoos-Rütte)
  • Yogatherapie (1978-1992)
    bei Birgit Eggers (Heidelberg)
  • Zertifizierung in Psychoonkologie (1997-1998)
    bei Prof. Simonton u. Prof. Jean Achterberg (USA)
  • Zertifizierung als Focusingbegleiterin (DFG nach Prof. Gendlin) (2001-2003)
    bei Prof. H.-J. Feuerstein (Gengenbach)
  • Zertifizierung in Systemischer Therapie und Familienstellen (2003-2005)
    bei Dr. Wolf Büntig, Dr. Eva Madelung, Dr. Albrecht Mahr, Dr. Ilse Kutschera, Dr. Hunter Beaumont, in ZIST, Penzberg
  • Empathische Mediatorin (2011)
  • Zertifizierte TrainerIn Fachverband Gewaltfreie Kommunikation (GFK), (2014)